Home » Santorini

Santorini – Die 10 besten Sehenswürdigkeiten

23.10.2020

Santorini ist wohl die bekannteste der Kykladen Inseln. Hier erfährst du alles, was du für deinen Santorini Urlaub wissen solltest. Um dir ein guten Überblick zu verschaffen, haben wir die besten 10 Sehenswürdigkeiten, die man auf Santorini sehen sollte, hier einmal übersichtlich für dich zusammengefasst. Dieser Bericht soll dir für deine Vorbereitung behilflich sein, welche Aktivitäten du wo finden kannst. Je nach deiner individuellen Priorisierung kannst du dir dann eine optimale Route zusammenstellen.

Kykladen_Inseln_ Map in der Santorini Rot markiert ist.

ANKUNFT

Du wirst sicherlich, wenn du nicht mit einem Kreuzfahrtschiff unterwegs bist, an dem Hafen von Athinios ankommen. Von dort aus führt eine Steilklippe dich in Richtung der Hauptstadt. Hier gibt es nun mehrere Möglichkeiten nach Fira zu gelangen. Entweder mit dem Bus, dem Taxi oder einem Mietwagen.

Der Bus kostet zwar nur 2.30 Euro kann aber einige Eskapaden mit sich bringen. So fährt der Bus zwischen 7:20 und 18:55 Uhr 5x in der Woche oder 2x am Wochenende vom am Hafen von Athinios ab. Das bedeutet das man gut mal 2-3 Stunden auf den nächsten Bus warten kann. Dieser braucht dann ca. 85 Minuten in die Stadt.

Das Taxi ist eine gute Alternative. So ist man mit 35 Euro, kaum Wartezeit und 30 min Fahrzeit relativ entspannt am Ziel. Zumal man sich ein Taxi auch mit anderen teilen könnte.

Eine nächste Option wäre ein Mietwagen. Man kann direkt vor Ort ein Mietwagen buchen oder dies schon vorab online buchen. Das hat natürlich den Vorteil, dass man Preise vorab vergleichen kann.

Wir haben uns dazu entschieden, vorab einen Mietwagen für mehrere Tage zu buchen. Über „Santorini Rent a Car“ haben wir für 3 Tage einen kleinen Hundai für 18 Euro gebucht. Dann erhielten wir den Anruf, dass das Auto noch zum Hafen gebracht werden müsse für eine Gebühr von 15 Euro. Davon steht online leider nichts. Nichtsdestotrotz war dies ein gutes Angebot. Vor Ort haben wir leider nicht das Auto erhalten, welches wir uns ausgesucht hatten. Wir haben ein größeres Modell bekommen, was wir definitiv nicht empfehlen können. Denn die Straßen auf Santorini sind oftmals so schmal, schlengelig und dazu noch oft bergauf. Da ist die Fahrt mit einem kleinen Auto doch wesentlich angenehmer.

1. Fira

Fira ist die Hauptstadt und unsere erste Sehenswürdigkeiten in Santorini. Und ja sie ist wirklich so schön, wie man sie auf Instagram bewundern kann. Hier findest du zwischen den kleinen Gassen viele schöne Boutiquen, die zum Shoppen einladen und malerische weiß, blaue Häuser. Es gibt einige Hotels, die mit ihren Infinity Pools ganz neidisch machen und unvergleichliche Fotokulissen. Insbesondere ist der Sonnenuntergang dort mit am schönsten zu beobachten.

Aktivitäten in Fira:

  • Fira bietet in jeder Ecke eine super Fotokulisse
  • Entdecke die schönen kleinen Gassen der Stadt
  • Die Caldera bietet einen wunderschönen Ausblick vor allem beim Sonnenuntergang
  • Kleine Boutiquen, Juweliere und Restaurants laden zum Schlendern ein
  • Ein kleiner Spaziergang zu den umliegenden Dörfern
  • Besuch des kleinen Hafens zu Fuß an den Klippen
  • Besuch der beiden Museen

Sei dir aber auch bewusst das Santorini, die wahrscheinlich beliebteste Insel ganz Griechenlands ist. Daher wirst du vor allem in der Hauptsaison keine Gasse finden in der du ganz allein und entspannt schlendern kannst. Daher unser persönlicher Tipp. Wenn du die Möglichkeit hast, komm am besten in den Monaten zwischen März-Mai oder September-Oktober her. Also in der Nebensaison.

Plane am besten für jeden Fotohotspot eine halbe Stunde Vorlaufzeit ein. Damit du auch mal ein Schnappschuss ohne Urlauber im Hintergrund hinbekommst. Wenn du damit kein Problem hast, wird Santorini sicherlich ein unvergessliches Abenteuer für dich sein.

Santorini Sehenswürdigkeiten - Imerovigli Kirchen bei Sonnenuntergang auf dem Weg nach Ioa

Was wir dir unbedingt empfehlen, ist ein Spaziergang zu den umliegenden Dörfern. Vor allem der Weg nach Firostefani (ca. 10 Gehminuten entfernt) und nach Imerovigli (30 Minuten Gehweg, zum höchsten Punkt der Caldera) lohnen sich wirklich.

Auch der kleine Hafen von Fira mit dem Namen Skala ist ein Spaziergang wert. Hierbei solltest du allerdings wissen, dass es fast 600 Stufen bis dahin sind. Daher kann man sich überlegen, ob man zumindest zurück nach oben die Seilbahn in Anspruch nimmt. Für 6 Euro befördert sie dich wieder zurück in die Innenstadt. Das macht vor allem in der Mittagssonne durchaus Sinn. Von der Esel-Tour würden wir persönlich abraten, auch wenn sie sicherlich für das eine oder andere schöne Foto geeignet ist, kann man den Tieren sowas ja ersparen.

Wer die griechische Geschichte liebt, sollte auch unbedingt die zwei Museen besuchen, die Fira zu bieten hat.

Das Museum der prähistorischen Thera
Hier findest Du spannende Überreste vor allem aus Akrotiri (der 1967 entdeckten Ausgrabungsstätte von Santorini) und du erfährst mehr von der Entstehungsgeschichte dieser einzigartigen Insel.

Das archäologische Museum
In diesem Museum wurde neben den Ausgrabungsstätten der Focus noch mehr auf die Fundstücke gelegt. So findet man hier Vasen und Statuen aus längst vergessener Zeit.

Tipps: Die Parkplätze am Rande der Stadt sind alle kostenfrei. Also versuche diese zu nutzen. Versuche besonders in der Hauptsaison möglichst früh in der Stadt zu sein am besten ist Fira zwischen 7 – 9 Uhr zu genießen, danach wird es echt heiß und voll.

2. Oia

Neben Fira ist Oia die zweite Stadt, die du sicherlich von den Instagramposts kennst. Hier stehen die berühmten Kirchen mit der blauen Kuppel. Die Stadt befindet sich ganz im Norden der Insel und wird dich mit ihrem unglaublichen Blick auf die gesamte Caldera begeistern. Von hieraus kann man den alltäglichen Sonnenuntergang für den Santorini so bekannt ist am besten genießen.

Wenn du hier einen guten Platz gefunden hast, solltest du möglichst den Rest des Abends dort verweilen, denn die Plätze hier sind sehr rar.

Highlights von Oia:

  • Sonnenuntergang mit Blick über die Caldera
  • Die berühmten Kirchen mit Ihrem blauen Dach
  • Genies die exquisiten Bars und Restaurants

Wenn du es etwas ruhiger magst, gibt es auch die Möglichkeit sich einen Platz in einem der vielen Restaurants oder Bars zu reservieren. Bedenke hierbei allerdings, dass sich die Preise der Cocktails oder Menüs an die Nachfrage angepasst haben und es in den meisten Fällen ein Mindestbestellwert gibt.

Santorini Sehenswürdigkeiten Tipp: Für uns persönlich ist der beste Ort den Sonnenuntergang auf Santorini zu genießen, die byzantinische Burg. Sie befindet sich an der westlichen Spitze der Stadt. Auch hier ist die Devise, wer zuerst kommt… daher plant ein mindestens 1 Stunden vor dem Sonnenuntergang dort zu sein. Besonders hervorzuheben ist die gute Beleuchtung, die du hier für deine Fotos hast.

3. Santorini Bootstour

Wer etwas mehr Zeit mitgebracht hat, sollte unbedingt das große Angebot der Bootstouren mitnehmen. Die bekannteste Tour ist die Tagestour auf die Vulkaninsel unsere Nummer drei der Santorini Sehenswürdigkeiten.

Es ist ein Ausflug, der erst zur Vulkaninsel Nea Kameni geht. Hier erkundest du einen noch aktiven Vulkan. Danach geht es weiter zu den heißen Quellen von Palea Kameni. Hier kannst du dann auch ein Bad nehmen. Zum Abschluss geht es dann nach Thirassia. Das ist die Insel gegenüber von Santorini. Es empfiehlt sich diese Tour im Voraus zu buchen, da sie zumindest in der Hauptsaison sehr oft ausgebucht ist.

Für faire 37 Euro wirst du per Bustransfer von deinem Hotel abgeholt. Es gibt einen Audioguide in 5 Sprache und alle 3 genannten Stopps sind inklusive. Hier gehst es zur genannten Tour am Vulkan, den heißen Quellen und Thirassia

Diese Tour haben wir auch in der Nebensaison wahr genommen. Was du unbedingt berücksichtigen solltest, fassen wir gern nochmal grob zusammen. Eingeplant werden muss, das die Seilbahnfahrt 6 Euro pro Person kostet. Sie bringt einen schnell zum Old Harbor, von wo die Bootstour los geht. Wer jedoch nicht ganz schwindelfrei ist oder Höhenangst hat, sollte vielleicht den Fußweg eher in Betracht ziehen. Karo hat auch Höhenangst und wir mussten nun notgedrungen aufgrund des Zeitmangels auf die Seilbahnfahrt zurück greifen. Mit Augen zu und dem Rücken zugewandt, kann man die Fahrt auch überstehen.

Santorini Sehenswürdigkeiten - Seilbahn Blick aus dem Fenster bei Sonnenuntergang über das Meer bis nach Neo Kamini

Für Personen, die leicht seekrank auf Booten und Schiffen werden, empfehlen wir sich im hinteren Teil des Bootes zu setzen. Dort ist oft eine Sitzbank mit Rückenlehne und ein Tisch angebracht. Dort kann man sich beim Schaukeln des Schiffes gut festhalten. Da der erste Zwischenstopp die Vulkaninsel Nea Kameni ist, solltet ihr an festes Schuhwerk denken. Denn es geht bergauf auf sandigen und steinigen Wegen. Wenn ihr kein festes Schuhwerk parat habt, dann auf jeden Fall Bequemes und worin ihr einen guten Halt habt. Eine Kopfbedeckung und reichlich Wasser solltest du auch dabei haben. 

Bei dem nächsten Halt, hast du die Möglichkeit in den heißen Quellen zu baden. Das Wasser dort ist orangefarbend und die Erde dort taucht einen im Nachhinein auch leicht mit orangen Sand ein. Daher unbedingt dunkle Badesachen mitnehmen. Ebenso ein Handtuch, welches schmutzig werden darf und generell danach dunkle Kleidung anziehen. Karo hatte nämlich eine weiße Jeansjacke mit, die leider danach lauter oranger Flecken hatte. Ebenso ihr weißer Badeanzug.

Der letzte Stopp ist dann die kleine Insel Thirasia. Wer hier hoch in die kleine Stadt laufen möchte, muss sich auf einen steilen Marsch bergauf einstellen, der einen ca 35 Minuten kostet. Hier empfehlen wir ebenso festes Schuhwerk und eine Kopfbedeckung. Auch wenn der Weg sehr anstrengend war, lohnt es sich für die atemberaubende Aussicht allemal. Dort hat man 2 Stunden Aufenthalt und findet genug Tavernen und Cafes um sich wieder zu stärken.

Die zweite Bootstour, die wir dir unbedingt ans Herz legen möchten, ist die Katamaran Tour mit Speisen & Getränken. Die mit 75 Euro etwas teurere Bootstour verspicht vollen Luxus auf der eintägigen Katamaran Tour. Auch hier werden die 3 genannten Spots angefahren nur das es diesmal auf einem Katarman stattfindet. Es gibt ein griechisches Barbecue und es wird auch ein Schnorchel Stopp eingelegt. Die Ausrüstung ist hierbei sogar inklusive.

4. Die Wanderung von Fira nach Oia

Auf der Route wirst du aus dem Staunen nicht mehr rauskommen. Hier gibt es eine Vielzahl an unterschiedlichen Aussichtspunkten, die zum Verweilen und Staunen einladen. Die Route ist ca. 9 km lang und geht entlang am Rande der Caldera. Die Route ist relativ einfach zu bewältigen, das schwierigste wird je nach Jahreszeit die Hitze sein. Daher ist unser Tipp, die Tour möglichst am Morgen oder am Abend zu unternehmen. Vielleicht planst du die Route auch so ein, dass du genau zum Sonnenuntergang in Oia ankommst und diesen dann dort genießen kannst.

Tipp: Ein kleiner Tipp am Rande, wer mit dem Auto unterwegs ist, kann sein Auto auch gut in Imerovigli parken. Dann ist die Route zwar etwas kürzer, aber man hat auf jeden Fall ein guten Parkplatz ohne großen Stress.

5. Strände von Santorini

Auch wenn Santorini nicht unbedingt für seine Strände berühmt ist, hat die Insel durchaus einige Erwähnenswerte anzubieten. Denn durch das Vulkangestein hat Santorini schwarze wie auch rote Strände, die vor allem außergewöhnlich sind.

Daher sind sie unsere Nummer fünf der Santorini Sehenswürdigkeiten.Wir selbst haben versucht den roten Strand zu besuchen, doch Google Maps hat uns durch so verzwickte Gassen und zu schmale Straßen geschickt, dass wir dann aufgegeben haben. Denn aufgrund unseren zu großen Mietwagens, passten wir durch die eine Straße gar nicht erst durch und mussten dann den ganzen Weg zurück im Rückwärtsgang bergab fahren. Danach hatten wir erst mal genug.

Später haben wir dann einen anderen Weg zu dem Strand namens Mesa Pigadi gefunden. Diesmal war es ein sandiger, schlengeliger Weg steil bergab. Unten angekommen, haben wir erst mal nur schwarze Steine und Felsformationen gesehen. Einige Meter entfernt konnte man dann einen Strandabschnitt erahnen. Dies bedeutet jedoch erst einmal über die ganzen Steine und Felsen, die sich durch die Sonne erhitzt hatten, hinweg zu laufen. Keine leichte Angelegenheit mit Flipflops. Daher festes Schuhwerk ist hier wieder ein großer Vorteil. Angekommen am Strandabschnitt haben wir gesehen, dass es auch hier noch einige Steine gab. Daher muss ein Platz zum hinlegen erst mal gesucht werden. Auch der Weg ins Wasser ist voller Steine. Daher wären vllt diese Wassersandaletten, die man als Kind immer hatte wohl die Lösung.

  • Schwarze Sandstrände, die auf den ersten Blick etwas merkwürdig wirken, aber durch das kristallblaue Wasser der Ägäis zum schwimmen einladen. Die berühmtesten sind hierbei Agios Georgios, Perissa und Perivolos.
  • Der Redbeach, welcher durch das ockerfarbene Gestein seinen Namen alle Ehre macht. Du findest den Strand am südlichen Teil der Insel.
  • White Beach gleich neben dem Redbeach findet sich ein Strand aus weißem Gestein.
  • Monilithos Beach ist ein Strand, der besonders für Familien mit kleinen Kindern interessant sein könnte. Denn hier dauert es lange bist das Wasser eine für Kinder eine gefährliche Tiefe erreicht.
  • Kolumbo Beach im Nordosten der Insel etwas versteckter findest du diesen FKK-Strand.

Auch wenn die Strände ungewöhnlich schön sind, müssen wir uns ehrlich eingestehen, dass der ganze Ärger mit dem Weg dorthin es nicht wert ist. Wir haben schon weitaus schönere Strände besucht, daher würden wir dir empfehlen sich lieber im Pool als am Strand abzukühlen.

6. Amoudi Bucht

Amoudi ist ein kleines Dorf etwa 20 Minuten entfernt von Oia. Wir würden empfehlen dort zu Fuß hin zu gehen, denn eine Treppe führt direkt von Oia in das kleine Fischerdorf. Mit dem Auto ist es etwas schwierig. Nicht nur das die Straße ziemlich steil ist, auch das Umkehren kann sich durchaus zu einem ungewollten Abenteuer entwickeln. Da Amoudi unterhalb von Oia liegt hat man einen schönen Blick auf die ockerfarbene Felswand und die darüberliegende Stadt.

Das Dorf, welches direkt am Wasser liegt, lädt ein in einen seiner vielen Tavernen zu verweilen. Alle Fischliebhaber unter euch werden die Speisenkarten lieben.

Zum Schwimmen muss man einfach den Pfad, den man zum Dorf gekommen ist weiter folgen und man gelangt an einen kleinen Badestrand.

Santorini Sehenswürdigkeit - Amoudi Bucht, Blick vom Fels über den kleinen Hafen mit seinen Motorbooten und den Tavernen

7. Santorini Weintour

Neben dem einzigartigem Sonnenuntergang ist Santorini auch für seine Weine, unsere Nummer sieben der Santorini Sehenswürdigkeiten, bekannt. Daher ist eine Weintour hier zu empfehlen. Es gibt einige Weinberge zu besichtigen und vor allem die Weißweine sind ein Highlight. Die 3 bekanntesten Weinberge sind:

  • Der Boutari Weinberg
  • Das Gavalas Weingut
  • Das Argyros Anwesen
Santorini Sehenswürdigkeit - Santorini Weisswein in einem Weissweinglass. Kühl gelagert

Es gibt eine Wein Tour, die all diese drei Plätze besucht. Allerdings solltest du eine gute Kopfbedeckung mitbringen, denn die Hitze in der Sonne ist in der Hauptsaison nicht zu unterschätzen. Und auf jedem Weinberg gibt es natürlich auch eine Weinprobe. Die ganze Tour dauert ca. 5 Stunden und ist nicht nur für Weinliebhaber ein echter Gaumenschmaus.

8. Akrotiri

Für alle Geschichtsinteressierten dürfte neben den 2 Museen auch der Ort Akrotiri sehr interessant sein. Hier hat einst eine minoische Stadt gestanden, die durch einen Vulkanausbruch auf Santorini im Jahre 1613 v. Chr. komplett zerstört wurde. Erst rund 3500 Jahre später in Jahre 1967 wurde sie durch den griechischen Archäologen Spyridon Marinatos wieder entdeckt. Da die Ausgrabungen immer noch andauern, kann man durch erbauten Brücken von oben die Ausgrabungsstätte bewundern.

Spannend ist auch, dass hier keine menschlichen Überreste gefunden wurden, was darauf hindeutet das die Einwohner der Stadt den Vulkanausbruch vorher gesehen haben oder bereits Jahre zuvor aus der Stadt ausgewandert sind. Trotzdem wurden viele Töpferwaren und alte Gebrauchsgegenstände in den Häusern gefunden. Also lass dir eines der größten archäologischen Funde Europas nicht entgehen.

9. Alt-Thera

Eine weitere Archäologische Stätte ist Alt Thera. Auf dem Hügel Mesa Vouno wurde die Stadt im 9 Jahrhundert v. Chr. erbaut. Spannend hierbei ist, dass die Stadt in allen Epochen weitere Häuser hinzu gebaut hat, so dass man heute Überreste der griechischen Antike, der byzantinischen und der römischen Zeit bewundern kann. Mach gern einen Spaziergang durch diese Gegend und besuche die Überreste aus den verschiedenen Zeiten.

10. Open Air Kino

Ganz zur Abwechslung zu all den anderen Aktivitäten kann man in Santorini auch tolle Kinofilme genießen. Hier allerdings unter dem klaren Sternenhimmel Santorinis. Lass dich verzaubern und genieße die warme Sommerbriese während du einen der Klassiker anschaust. Das Kamari Open Air Cinema ist wirklich schön inmitten eines kleinen Waldes gelegen und ist von jeden Abend für seine Gäste geöffnet. Der Eintritt kostet 8 Euro.

Beim Spazieren haben wir auch ein zweites Open Air Kino entdeckt mit dem Namen Volkan Cinema. Es ist ca. 20 Minuten zu Fuß von Fira Richtung Imerivogli entfernt. Es befindet sich genau am Rande der Caldera und hat somit einen traumhaften Ausblick. Kleine Stühle und Tische, alles in weiß gehalten laden dich zum Filme schauen ein. Auf dem Spielplan standen tolle Hollywoodfilme wie „Mama Mia“ und „My big greek wedding“.

Info: Die Kinos zeigen die Filme in Originaltitel mit griechischem Untertitel, das bedeutet, wenn der Film im Original beispielsweise Chinesisch ist gibt es keine englische Übersetzung. Unsere Nummer zehn der Santorini Sehenswürdigkeiten und damit die letzte der Santorini Sehenswürdigkeiten. Wir hoffen die Zusammenfassung hat dir geholfen. Wenn du noch etwas hinzuzufügen möchtest, schreib uns gerne eine Nachricht.

Schön, dass du hier bist… 

auf Greece Daily! Das ist unser Travelblog, der sich ganz den wunderschönen, griechischen Inseln der Kykladen widmet und dir ein Stück Griechenland jeden Tag näher bringt. Gern möchten wir dich an unserer Reise teilhaben lassen und dich mit hilfreichen und wertvollen Reisetipps versorgen. Ein reger Austausch mit dir ist uns wichtig. Daher freuen wir uns über jeden Kommentar und jede Nachricht. Bei besonderen Anfragen, schreib uns gern direkt eine Mail. Schau auch gern auf unseren weiteren Kanälen vorbei und hinterlasse etwas Liebe. ♥