Home » Einreise nach Griechenland

Unsere Einreise nach Griechenland
während der Corona Zeit

9. November 2020

Grundsätzlich ist die Einreise nach Griechenland aus Deutschland seit dem 15. Juni 2020 wieder möglich. Doch die Ausbreitung von COVID-19 führt weiterhin zu Einschränkungen im internationalen Luft- und Reiseverkehr. Griechenland ist von COVID-19, trotz zuletzt steigender Neuinfektionszahlen,  relativ wenig betroffen. Regionale Schwerpunkte waren bisher die Regionen Attika (Hauptstadtregion Athen) und Xanthi. Vermehrt treten nun Fälle in der Metropolregion Thessaloniki auf. Für alle Einreisen nach Griechenland auf dem See-, Luft- und Landweg gilt eine Online-Anmeldepflicht.

Vor der Einreise nach Griechenland

Bevor Einreisende ihren Flug antreten, müssen sie spätestens 24 Stunden vor Abreise nach Griechenland ein Online-Formular ausfüllen. Das so genannte „Passenger Locator Form“ oder kurz bezeichnet als PLF. Einreisende, die aus Risikoländern kommen, müssen vorher rechtzeitig einen COVID-19-Test machen lassen. Da Deutschland aktuell kein Risikoland darstellt, ist dies bei uns nicht der Fall gewesen. Wir haben von unserer Airline ebenfalls eine Erinnerungsmail erhalten, dass wir 2 Tage vor Abreisedatum das Formular auszufüllen haben.

Wir haben uns mit unseren Kontaktdaten bei der Website unserer Airline angemeldet und haben dort auch problemlos zum Formular gefunden. Zu empfehlen ist es, die Fragen bzw. die Website auf englisch stehen zu lassen und nicht die eigene Übersetzung ins Deutsche auszuwählen. Da es dann zu falschen Übersetzungen kommen kann oder die Frage- und Antwortfelder nicht mehr übereinstimmen bzw. zusammenpassen. Insgesamt waren es 3 bis 4 Unterseiten, die auszufüllen sind. In erster Linie geht es um die eigenen Kontaktdaten, wo man sich aufhalten wird (Hotel, Adresse, etc.) und ob man schon Symptome zeigte. Das ganze Prozedere hat nicht mehr als 15 Minuten gedauert.

Einreisetafel nach Athen Griechenland während Corona

Die Einreise nach Griechenland

In der Nacht vor dem Einreisedatum, in der Regel automatisiert um 00:10 Uhr, erhält man dann nach erfolgter Anmeldung eine Bestätigungsmail mit dem besagten QR-Code. Dieser muss bei der Einreise nach Griechenland vorgezeigt werden. Daher haben wir uns alle wichtigen Unterlagen vorab ausgedruckt, sodass wir auch alles analog zur Sicherheit zur Hand haben. Als wir am Hamburger Flughafen ankamen, war es sehr leer. Wir waren ca. eineinhalb Stunden vorher da.

Viele Menschen hat man dort nicht angetroffen. Ebenso war unsere Warteschlange beim Check In recht kurz im Vergleich zu den üblichen Umständen. Der Security Check war nicht aufwendiger noch zeitintensiver als sonst auch. Mit diesen Voraussetzungen hatten wir erwartet, dass das Flugzeug vielleicht auch recht leer sein wird. Dies war allerdings nicht der Fall. Jede Reihe des Flugzeugs war besetzt und in den meisten Fällen sogar auch jeder Sitzt. Es waren nur vereinzelt Sitzplätze frei. Zu unserem Glück genau zwei hinter uns, sodass wir uns die ganze Zeit zurücklehnen konnten. Getränke wurden wie auch sonst serviert und auch eine Kleinigkeit zu Essen wurde uns angeboten. Zum Verzehr wurde kurz die Maske abgenommen, aber dann direkt wieder aufgesetzt. Es war trotz Maske ein angenehmer Flug.

Blick aus dem Fenster über den Wolken

Ankunft in Griechenland

Angekommen in Athen wurde direkt der QR Code geprüft. Bei einzelnen Reisenden kann bei der Einreise nach Griechenland aufgrund bestimmter Kriterien ein COVID-19-Test durchgeführt werden. Alex und ich wurden nicht aufgefordert einen Test zu machen. Neben der Kontrolle wurde ein Bereich mit Sperrbändern abgetrennt. Hier wurden provisorisch weiße Kabinen aufgestellt, wo die Tests durchgeführt wurden. 

Einige Personen hielten sich dort auf. Eine mögliche Testung richtet sich wahrscheinlich nach einem Algorithmus, der auf Grundlage der eingegangenen Anmeldedaten zu einer Risikoeinschätzung führt. Der Test ist für Reisende kostenlos. Bis zum Vorliegen des Testergebnisses ist eine Selbstisolation einzuhalten. Die Dauer der Selbstisolation wird mit 24 Stunden angegeben, gemäß dem PLF ist eine Weiterreise zu der in der Anmeldung genannten Zieladresse erlaubt. Nur positiv getestete Personen erhalten eine Benachrichtigung.

Wir haben Masken im Flugzeug auf

Nachdem wir unser Gepäck eingesammelt haben, begaben wir uns gleich auf die Suche nach einem Taxi. Ziel war unser Airbnb-Apartment, welches im Zentrum in der Nähe von der Akropolis gelegen ist. Wie der Zufall es so wollte, war unser Taxifahrer ein Deutscher, der uns die Fahrt über mit viel neuen Informationen und Input versorgte. Die Taxifahrten sind generell auf einem Festpreis festgelegt. Zwischen 35-45 Euro ist für eine so lange Fahrt Richtung Zentrum angemessen. Aus Erfahrung bisheriger Urlaube, haben wir zu der Airbnb-Wohnung auch gleich immer eine Fahrt vom Flughafen in Athen zum Apartment mitgebucht bzw. wurde uns das auch immer mit angeboten. So kann man sicher sein, dass es ein angemessener Preis ist und man nicht über den Tisch gezogen wird. Trotz vorherigen Sorgen und einigen Kritiken haben wir die Einreise nach Griechenland während dieser schwierigen Corona-Zeit als angenehm empfunden.

Angekommen in Athen mit den Koffern

Schön, dass du hier bist… 

auf Greece Daily! Das ist unser Travelblog, der sich ganz den wunderschönen, griechischen Inseln der Kykladen widmet und dir ein Stück Griechenland jeden Tag näher bringt. Gern möchten wir dich an unserer Reise teilhaben lassen und dich mit hilfreichen und wertvollen Reisetipps versorgen. Ein reger Austausch mit dir ist uns wichtig. Daher freuen wir uns über jeden Kommentar und jede Nachricht. Bei besonderen Anfragen, schreib uns gern direkt eine Mail. Schau auch gern auf unseren weiteren Kanälen vorbei und hinterlasse etwas Liebe. ♥